Am 15.02. mit dem Bus zur Demonstration nach Erfurt!

Abfahrtsort: Gera
Treffpunkt: Hauptbahnhof
Abfahrtszeit: 11:00 Uhr
Rückfahrt: ab Erfurt ca. 17:00
Preis: kostenfrei (Platzgarantie nur mit Anmeldung)
Organisator*in: DGB Region Frankfurt Rhein Main, DGB Jugend Frankfurt, Linksjugend [’solid] Hessen, Aufstehen gegen Rassismus RheinMain, Förderverein Fritz Bauer Institut, Bildungsstätte Anne Frank, IG BCE Rhein-Main, DIE LINKE. Kreisverband Frankfurt am Main

Anmeldung und Kontakt unter:
Zur Website

Für ein glaubhaftes Gedenken an die Opfer des Faschismus

Am 27. Januar, dem Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau, wird seit vielen Jahren auch in Gera, der Opfer der Nazi-Diktatur von 1933 bis 1945 gedacht.

Leider gibt es inzwischen auch in Gera seitens der AfD Bemühungen, sich öffentlich bei derartigen Anlässen einzureihen. Mit einer Strategie der Selbstverharmlosung versucht die Partei auch hiermit, eine Fassade der Bürgerlichkeit vorzugaukeln.

Dies weisen wir empört und mit Nachdruck zurück.

Die AfD in Gera, die gemeinsame Sache mit  extrem rechten Aktivisten wie Peter Pichl und Christian Bärthel macht, und dies selbst mit Fotos zur Schau stellt, zeigt klar wo sie politisch und moralisch steht.

Die Gedenkstätte Buchenwald schloss bereits im Januar 2017 Vertreter der AfD  von der Teilnahme zum Holocaustgedenktag aus. Der Versuch von Herrn Brandner, im Jahr darauf mit dem Direktor der Gedenkstätte, Volkhard Knigge, darüber ins Gespräch1) zu kommen verlief ebenfalls nicht wie erhofft. Seit dieser Zeit hat sich diese Partei noch weiter stramm nach rechts entwickelt.

Ein gemeinsames Gedenken mit deren Vertretern kann es für uns nicht geben.

 

1) https://www.buchenwald.de/47/date/2018/08/07/presseinformation/

Mehr zum reaktionären Weltbild regionaler AfD-Vertreter:

http://www.gera-nazifrei.com/cms/category/hintergrund/

 

Am 24. Oktober: Protest vor dem COMMA gegen Hass und Hetze

Am 24.10.2019 findet im Geraer „COMMA“, einer städtischen Einrichtung, erneut eine Veranstaltung der AfD statt. Es soll der „krönende Wahlkampfabschluss“ der Rechtsextremen werden. Sie reiht sich ein in viele Auftritte der AfD in Gera, die unwidersprochen stattfanden und damit den Eindruck erwecken, als sei das Normalität in Gera. An diesem Abend bietet sich Gelegenheit zu zeigen, dass dem nicht so ist. Zeigen wir gemeinsam, dass es noch Menschen in und um Gera gibt, die diese Art von Politik und rassistischer Hetzen nicht unwidersprochen hinnehmen. Unter dem Motto: „Unsere Alternative ist Solidarität!“ ruft AUFANDHALT GERA e. V. am Donnerstag von 18.00 bis 20.00 Uhr zu einer Kundgebung auf dem Platz vorm „COMMA“ (Heinrichstr./Ecke Eisenbahnstr.) auf.
Zeigen wir gemeinsam und zahlreich, dass es in Gera eine andere Kultur als den Populismus und Rassismus der AfD gibt!

Unterstützung für „Zusammenstehen“

Liebe Mitstreiter*innen, liebe Unterstützer*innen,

seit Ende vergangenen Jahres engagieren sich viele Menschen im Bündnis „Zusammenstehen – vielfältig solidarisch“. Dieses Bündnis bereitet für den 1. Mai in Erfurt ein supergroßes Fest der Vielen vor. Es geht natürlich auch darum, der AfD-Demonstration an diesem Tag etwas entgegenzusetzen, aber wir haben uns in diesem Zusammenschluss vorgenommen, vor allem FÜR eine solidarische, offene und gerechte Gesellschaft zusammenzustehen und an diesem Tag auf die Straße zu gehen und – auch gemeinsam zu feiern.

Um dies alles wuppen zu können, braucht es neben dem ehrenamtlichen (zeitlichen) Engagement auch finanzielle Unterstützung. Es gibt Dinge, die bei Dritten in Auftrag gegeben, gebucht oder geliehen werden müssen, z.B. Bühne und Technik oder auch WC-Häuschen. Hinzu kommt der Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Die Grafik wird kostenfrei von Engagierten erstellt, aber der Druck der Plakate, Flyer, Transparente, Aufkleber u.a. muss eingekauft werden.

Genau für diese Sachen werden eure Spenden verwendet.

Und dafür möchten wir euch jetzt schon Danke sagen!

Online spenden: https://www.betterplace.org/de/projects/68697?utm_campaign=email-notifications&utm_medium=betterplace-org–p68697&utm_source=project_manager_notifier-project_activated_message&fbclid=IwAR3CMlOFZUfZCkpHBRx31uHQ74grR3HO0ut6ay5dQAwOLPEd6Pz6DHTsmIM

Spende überweisen:

ran e.V

Verwendungszweck: zusammenstehen
Sparkasse Mittelthüringen
IBAN: DE60 8205 1000 0600 0208 78
BIC: HELADEF1WEM

1 2 3 4